CHRISTOPHER McDOUGALL: BORN TO RUN

4. Auflage München 2015.

Wenn sich ein laufbegeisterter Journalist auf den Weg macht, um die Geheimnisse des Laufens der Tarahumaras im Norden Mexicos zu erforschen, dann hört sich das nach einer spannenden Geschichte an. Christopher McDougall gelingt es in der Tat, seine Begeisterung für das Laufen auf den Leser zu übertragen, indem er von mehr oder weniger verrückten Weltklasse-Läufern, deren Erfolgen, Niederlagen und Lebensgeschichten erzählt. Dabei erfahren wir so nebenbei, warum das Barfußlaufen Sinn machen kann, warum die teuersten Laufschuhe keine Garantie gegen Verletzungen sind, wer in jenem Rennen gewinnt, bei dem Menschen gegen Pferde antreten und wie unterschiedlich sich Läufer auf einen Ultramarathon vorbereiten. Und wir erfahren auch, warum Menschen eigentlich zum Laufen geboren sind und wie ein guter Läufer eine Antilope zur Strecke bringen kann. Absolut lesenswert.

Dr. Hans-Christian Riekhof

Weitere Buchempfehlungen

Born to run
Rosling-Factfulness
Guido Mingels