BlackRock: Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld

Frankfurt/New York 2015.

Vor einigen Monaten hatte ich die Gelegenheit, dem CEO eines Finanzinstituts die Frage zu stellen, wie hoch seiner Schätzung nach das von BlackRock verwaltete Kapital sei. Die Antwort lautete: Mehrere Milliarden USD. Diese Schätzung war um den Faktor 1000 zu gering: BlackRock verantwortet in seinen Fonds 4,6 Billionen USD, über die Handelsanalysen und -plattformen von BlackRock werden 14 Billionen USD umgesetzt. BlackRock ist an allen DAX-Unternehmen beteiligt. Das ist Grund genug, sich mit deren Unternehmen, seinem Geschäftsverhalten und seiner Strategie genauer auseinander zu setzen. Heike Buchter schildert die Entstehung und die extrem aggressive und dabei sehr erfolgreiche Wachstumsstrategie von BlackRock. Sie beschreibt, wie BlackRock von der Finanzkrise 2007/2008 profitieren konnte, wie BlackRock zum marktführenden weltweiten Player bei ETFs aufstieg, in welche Interessenkonflikte BlackRock gerät, wenn man Regierungen bei der Restrukturierung des Banken- und Finanzsektors berät und welchen Informationsvorsprung BlackRock aufbaut, weil über deren Plattform 20.000 Anlageportfolios gemanagt werden. Wem die Weiterentwicklung unseres Wirtschafts- und Finanzsystems am Herzen liegt, muss sich mit BlackRock auseinander setzen. Das Buch von Heike Buchter ist da ein unbedingtes „Muss“, auch wenn sie an mancher Stelle auf die ein oder andere journalistische Formulierung hätte verzichten können. Das umfassende Hintergrundmaterial und dessen Aufbereitung machen das Buch extrem lesenswert.

Weitere Buchempfehlungen