Der Weg zu den Besten

München 2005.

Über seine Methodik mag man lange streiten, die Ergebnisse der Collins-Forschungen sind gleichwohl bedenkenswert. Seinen empirischen Studien zufolge zeichnen sich die besonders erfolgreichen, sog. „take-off“ Unternehmen durch eine Reihe von Eigenheiten aus, die sich von den durchschnittlichen Firmen klar unterscheiden.

Dazu zählen Bescheidenheit des Managements, energisches Durchsetzungsvermögen und Beharrlichkeit, langjährige Firmenzugehörigkeit an der Unternehmensspitze, diszipliniertes, ehrliches und konsequentes Denken, Realitätssinn sowie die Konzentration auf wenige einfache Prinzipien und Konzepte.

Die Collins-Prinzipien für take-off-Unternehmen sind nachvollziehbar, aber sie entsprechen nicht gerade der gängigen Business School Lehre. Trotzdem – oder gerade deshalb – sehr lesenswert.

Weitere Buchempfehlungen

Born to run
Rosling-Factfulness
Guido Mingels