„Zeigen Sie mir einen ganz normalen Kreativen, und ich zeige Ihnen einen mittelmäßigen Kreativen. Ich bin überzeugt, dass der kreative Mensch grundsätzlich dysfunktional ist. Er denkt und handelt irrational, hat Aussetzer, lebt exzentrisch, ist eher eitel und zeigt wenig Verantwortung. Wir haben zum Beispiel einen Kreativen, der darauf besteht, dass er in seinem Büro Holz hacken darf. Das brauche er zur Stressbewältigung. Für viele ein Spinner, aber im Besitz einer Gabe, die für Wirtschaft und Wachstum entscheidend ist.“

– Tuma, T.: Jean-Remy von Matt, in: Handelsblatt Magazin (Nr. 4, Oktober 2016), S. 22.

Weitere Zitate