Pricing Seminar 2017

In 2017 stehen 3 Termine in Hamburg zur Auswahl:
23. und 24. März | 29. und 30. Juni | 05. und 06. Oktober 2017

Pricing Seminar: Die 4 Hebel zur Steigerung der Pricing-Kompetenz

Einer der größten Gewinnhebel ist immer noch der Preis. Viel zu oft wird der Preis als Stellgröße allein mit Preissenkungen in Verbindung gebracht. Den Preis als strategischen Hebel zu mehr Wertschöpfung einzusetzen, erfordert allerdings ein langfristiges Konzept. In diesem Pricing Seminar lernen die Teilnehmer, die Bausteine einer langfristigen Preisstrategie zu formulieren, die Prozesse des Pricing zu überprüfen, die Preiskommunikation nicht dem Zufall zu überlassen und ein wirksames Preiscontrolling einzuführen.

Das Seminar und die Zielgruppe

In diesem zweitägigen Intensivseminar werden die 4 Hebel zur Steigerung der Pricing-Kompetenz von Unternehmen vermittelt. Diese Hebel werden nicht nur theoretisch erläutert, sondern anhand praktischer Beispiele aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer angewandt. Den Teilnehmern wird empfohlen, konkrete Pricing-Fragestellungen aus dem eigenen Arbeitsbereich in das Seminar hineinzutragen, um sie dort zu bearbeiten.

Das Pricing Seminar richtet sich an Führungskräfte und Experten in Marketing und Vertrieb, die im Alltag mit Pricing-Fragen konfrontiert sind und die einen pragmatischen Weg suchen, um Preisentscheidungen in eine langfristige Preisstrategie einzubetten und dadurch die Wertschöpfung zu erhöhen.

Wenn Unternehmen es sich zur Aufgabe machen, die wichtigen Stellhebel des Pricing regelmäßig zu überprüfen und zu professionalisieren, dann können sie erhebliche Wertschöpfungspotenziale freisetzen.

Dr. Hans-Christian RiekhofGeschäftsführerender Partner und Professor für Internationales Marketing

Pricing ist das in der Praxis am meisten unterschätzte Marketinginstrument.

Dr. Hans-Christian RiekhofGeschäftsführerender Partner und Professor für Internationales Marketing

Untersuchungen zeigen, dass das Potenzial, Preise zu erhöhen, umso größer ist, je mehr der für den Kunden geschaffene Wert in die Preisbestimmung einbezogen wird. Diese Erkenntnis hat sich offenbar noch nicht in den Köpfen der Verantwortlichen durchgesetzt.

Dr. Hans-Christian RiekhofGeschäftsführerender Partner und Professor für Internationales Marketing